Was ist eine Cloud?

Cloud

Was ist Cloud Hosting?

Beim Cloud Hosting werden Dateien nicht auf dem eigenen Rechner beziehungsweise Server, sondern auf dem System eines externen Anbieters abgelegt – sie liegen also in einer cloud beziehungsweise einer "Wolke". Den dafür benötigten Speicherplatz ziehen sich die virtuellen Cloud-Server aus einem Netzwerk physikalischer Web-Server. Cloud-Hosting kann entsprechend nicht als ein greifbares Produkt, sondern nur als Service-Leistung gebucht werden. Der große Vorteil von Cloud Hosting gegenüber der Ablage auf einem physikalischen Server: Ein Cloud-Hosting-Dienst sorgt dafür, dass immer die optimale Server-Kapazität zur Verfügung steht.

Was sind Cloud Speicher?

Cloud-Speicher ist ein Dienst, mit dem Sie Daten speichern können, indem Sie sie über das Internet oder ein anderes Netzwerk an ein standortexternes System übertragen, das von einem Dritten verwaltet wird. Es gibt Hunderte verschiedener Cloud-Speichersysteme; so z.B. persönlichen Speicher, der E-Mails, Bilder, Videos und andere persönliche Dateien einer Person enthält oder sichert, aber auch Unternehmensspeicher, der es Unternehmen ermöglicht, Cloud-Speicher als kommerziell unterstützte Remote-Sicherungslösung zu nutzen, sodass das Unternehmen sicher Datendateien übertragen bzw. speichern oder sie für verschiedene Standorte freigeben kann. Die Größe eines Speichersystems kann normalerweise an die Datenspeicherbedürfnisse einer einzelnen Person oder eines Unternehmens angepasst werden. Der Speicher ist von jedem beliebigen Standort aus zugänglich und ist nicht an eine Anwendung gebunden – kann also von jedem Gerät abgerufen werden. Unternehmen können zwischen drei Hauptmodellen wählen: der Speicherdienst der öffentlichen Cloud, der für unstrukturierte Daten geeignet ist; der Speicherdienst der privaten Cloud, der von einer Unternehmensfirewall geschützt werden kann, sodass die Kontrolle über die Daten gewährleistet ist und der Speicherdienst der hybriden Cloud, in der öffentliche und private Clouddienste miteinander verschmelzen, sodass eine erhöhte Flexibilität gegeben ist.

Wie funktioniert Cloud Hosting?

Cloud Hosting ist eine Dienstleistung: Der Nutzer erhält über das Netz Zugang zu virtualisierten Hardware-Ressourcen, in diesem Fall Webspace. Bekannte Beispiele für die Nutzung von Cloud Hosting ist das Ablegen von Fotos in einer Cloud, die von einem Provider oder auch einem Gerätehersteller angeboten wird. Professionelle Cloud-Lösungen werden in der Regel gebucht, wenn große Datenmengen abgelegt oder spezielle Web-Applikationen gehostet werden müssen.

Was ist der unterschied zwischen Private und öffentlichen Clouds?

Private Clouds werden auch als „Dedicated Private Clouds“ bezeichnet. Wie bei einem klassischen Dedicated Server benutzt in diesem Fall nur ein einzelner Kunde die Infrastruktur und betreibt damit seine eigene Cloud. Vorteil dieser Lösung ist die hohe Sicherheit. Genutzt werden die geschlossenen Clouds in erster Linie von Unternehmen. Bei einer Public Cloud stellt der Hoster die Wolke dagegen einer größeren Zahl von Kunden zur Verfügung. Dieses Modell erlaubt eine hohe Skalierbarkeit, so dass jeder Nutzer die optimale Hosting-Leistung erhält und – je nach Modell – auch nur für die Leistung bezahlt, die er nutzt.

37

Glückliche Kunden

18

Websites bei uns

460

Domainendungen

99.87

% Erreichbarkeit

Wir verwenden 100% Ökostrom

Zum Schutz der Umwelt verwenden wir ausschließlich erneuerbare Energien.

Verstanden
Wir nutzen Cookies und Matomo Analytics um dir ein bestmögliches Weberlebnis bieten zu können. Mehr zum Datenschutz